Sie sind nicht angemeldet.

mr.rayban

unregistriert

1

Donnerstag, 10. März 2005, 10:56

Neue DVD Brenner mit Beschriftungsfunktion (LightScribe)

Hallo zusammen

wir haben bald ein Neues Produktim Programm, mit dem die DVD Rohlinge von beiden Seiten gebrannt werden.

Es ist der HP DVD640IDouble Layer Brenner

Dabei ist natürlich erst einmal die Daten Seite wichtig. Das konnte bisher jeder Brenner.

Aber nun kommt die LightScribe Technologie dazu, mit der es möglich ist auch auf der zweiten Seite zu beschreiben.

Dabei handelt es sich allerdings nicht um Daten sondern um eine Art Beschriftung. Hier der Link zum Bericht von chip.deund HIER das Ergebnissdas man erwarten kann wenn man die speziellen Rohlingeeinsetzt.

weitere Links zur hp Seite, die u.a. die ersten Brenner liefern werden:
* Im Laufwerk
* Eine glückliche Userin :D
* Die Technik die dahinter steckt (english / PDF)

Weitere beteiligte an der Entwicklung dieser Technik sind
hitachi - LG Data Storage
MicroVision Development
Mitsubishi chemical corporation
Moser Baer India Limited :?:
Toshiba

Jetzt kann sich jeder selbst ein Bild davon machen ob er es braucht oder nicht, die Technik dahinter ist zumindest faszinierend.

Allerdings hatte Yamaha bereits vor einiger Zeit eine ähnliche Idee, die allerdings floppte. Damals hies es "taatoo"

Gruß
Heiko Roschmann
JA-Connect Computer GmbH - Technik

2

Donnerstag, 10. März 2005, 18:52

ja...damals ging aber auch speicherplatz flöten....nun nicht ;)

ZappyZwo

Fortgeschrittener

Beiträge: 269

Wohnort: Voerde

Beruf: Schüler/Student

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. März 2005, 23:12

klar....der F1 Brenner von Yamaha hat ja auch die Datenseite genutzt und dort ungenutzten Spiecherplatz mit Schrift/Zeichen "gebranntmarkt"...Aber geil war das Teil schon. Mein Nachbar und Freund hat ihn noch und hält ihn in Ehren. War ja leider der letzte Brenner von Yamaha :(

Aber LightScribe hört sich echt interessant an...das kann was werden...

MarkW.

Fortgeschrittener

Beiträge: 517

Wohnort: Dinslaken

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. März 2005, 23:58

ich meine irgendwo gelesen zu haben, das die Erstellung des "Labels" noch sehr lange dauert - irgendwelche Infos dazu ?

mr.rayban

unregistriert

5

Freitag, 11. März 2005, 08:32

Zitat von »"MarkW."«

ich meine irgendwo gelesen zu haben, das die Erstellung des "Labels" noch sehr lange dauert - irgendwelche Infos dazu ?


Hi zusammen

hier im Datenblatt steht drin

full Label best quality= 36 min. :shock:

Das entspricht ja wohl der DVD die HP auf seiner Seite zeigt.

full Label draft quality= 20 min. :?

auch nicht viel besser, und wenn ich mich an die guten alten Nadeldrucker erinnere ist Draft nicht wirklich "hübsch"

Gruß
Heiko Roschmann
JA-Connect Computer GmbH - Technik

6

Sonntag, 13. März 2005, 22:48

Zitat von »"mr.rayban"«

Zitat von »"MarkW."«

ich meine irgendwo gelesen zu haben, das die Erstellung des "Labels" noch sehr lange dauert - irgendwelche Infos dazu ?


Hi zusammen

hier im Datenblatt steht drin

full Label best quality= 36 min. :shock:

Das entspricht ja wohl der DVD die HP auf seiner Seite zeigt.

full Label draft quality= 20 min. :?

auch nicht viel besser, und wenn ich mich an die guten alten Nadeldrucker erinnere ist Draft nicht wirklich "hübsch"

Gruß
Heiko Roschmann
JA-Connect Computer GmbH - Technik


Und bei 20 bis 36 Minuten zusätzlich zum Brennen pro DVD da wird
nach der anfänglichen Spiellust jeder bald es wieder lassen und wenn
er unbedingt gedruckte Labels auf seinen DVDs braucht wieder zu
herkömmlichen greifen.

Und wenn man denn bedenkt das spezielle Rohlinge benötigt werden
die 40% bis 50 % mehr als "normale" kosten und man drauf angewiesen
ist diese Rohlinge auch zu bekommen.... sehe ich denn Sinn in der
Spielerei nicht..... ist genauso Sinnvoll wie die Spielerei von Yamaha
damals und wird sich genauso lange halten.... und wenn man denn
nach 3-4 Monaten die Produktion einstellt und der einzige Brennerhersteller
damit bis dahin war ( was anzunehmen ist da ja die jetzigen DVD-R sowieso
bald abgelöst werden ) hat man viel von der Funktion wenn man denn
keine Rohlinge mehr dafür bekommt.

ZappyZwo

Fortgeschrittener

Beiträge: 269

Wohnort: Voerde

Beruf: Schüler/Student

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 13. März 2005, 23:12

von BENQ wurde ein Brenner mit eben dieser Technik auf der Cebit präsentiert....es werden sicher noch mehr Hersteller nachziehen...

mr.rayban

unregistriert

8

Montag, 14. März 2005, 10:52

ich könnte mir vorstellen ...

Hi zusammen

da LG und Hitachi mit im Boot sitzen (siehe Anfang des Thread) wird wohl auch bald von dort mit einem Brenner zu rechnen sein.

und ich meine heute in einem Prospekt einen Philips Brenner gesehen zu haben.

Das mit den Rohlingspreisen wird sich noch regeln. DL Rohlinge sind ja auch inzwischen günstiger geworden. Und bedruckbare Rohlinge kosten ja auch ein bisschen mehr.

Es ist natürlich nicht unbedingt notwendig aber ein nettes "Gimmick" 8)

Gruß
Heiko Roschmann
JA-Connect Computer GmbH - Technik

9

Montag, 14. März 2005, 16:22

Re: ich könnte mir vorstellen ...

Zitat von »"mr.rayban"«

aber ein nettes "Gimmick" 8)


... über das man denn immer wieder von Neuem lachen kann....
5 Min fürs Brennen der DVD
35 Min fürs beschriften :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

macht 40 Minuten pro DVD.

ZappyZwo

Fortgeschrittener

Beiträge: 269

Wohnort: Voerde

Beruf: Schüler/Student

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. April 2005, 17:23

Yamaha will zum Ende des Jahres ein Konkurrenzsystem zu LightScribe auf die Beine stellen und dieses an andere Hersteller lizensieren, da sie ja selber keine Geräte mehr herstellen. Yamaha hat ja mit dem F1 Brenner in diesem Bereich schon Erfahrung. Mal schauen, was auf uns zukommt....