Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mr.rayban

unregistriert

1

Freitag, 8. Mai 2009, 10:30

Hardware Bootmenü zum wählen des Bootmediums

Hallo Zusammen

hier möchte ich einmal die Funktion von vielen Mainboards und auch Notebooks vorstellen, die es ermöglicht von einem anderen Bootmedium als von der Platte zu booten, und das bei jedem Start individuell. Bei ASUS z.B. ist es durch drücken der "F8" Taste, bei Gigabyte die "F12" Taste kurz nach dem einschalten zu erreichen.

Es gibt viele verschiedene Situationen wo man dies benötigt. Ich zähle hier mal einige auf.

* Zu Diagnosezwecken von einer Live CD booten (Virenscan, Festplattendiagnose)
* für Installationszwecke von CD-ROM Booten
* um vom USB Stick zu booten (sollte vor dem Einschalten eingesteckt sein)
* verschiedene Betriebssysteme auf mehreren Platten unabhängig booten
* von einer externen Festplatte booten (USB/eSATA)
* einfach mal um zu schauen ob auch alle Datenträger da sind :lol:


Auswahl sowie Bootmenü eines ASUS M2N68-CM, durch Pfeil hoch/runter auswahl des Mediums für den aktuell anstehenden Bootvorgang, beim nächsten Start gilt wieder die im BIOS eingestellte Reihenfolge.



Auswahlmenü eines Gigabyte EP45-DS3L, auch hier durch Navigation mit der Pfeil hoch/runter Taste eine Kategorie auswählen und dann erst in einem weiteren Menü die konkrete Wahl des Mediums.


Positiv beim ASUS Mainboard ist zu vermerken, das alle angschlossenen Datenträger/Medien angezeigt werden und diese Namentlich genannt sind. Beim Gigabyte werden standardmäßig alle Bootreihenfolgen eingeblendet, auch wenn kein Medium dazu vorhanden ist (z.B. Floppy, ZIP)

Hoffe damit einigen wieder etwas weitergeholfen zu haben.

Gruß

Heiko Roschmann

JA-Connect Computer GmbH - Technik