Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mr.rayban

unregistriert

1

Montag, 17. September 2007, 14:40

Wieviel Megapixel CAM muss es sein

Hallo Leute

wie man nun auch von anderen Seiten bestätigt bekommt reicht eine 6 Megapixel Kamera vollkommen aus. Mehr führt laut den Studien zu schlechteren Bildern.

hier die Meldung von heise.de

Meine Persönlich beste Kamera war die FujiFilm Finepix S602Z, die mit 3MP wirklich bessere Bilder gemacht hat wie meine jetzige 5MP Canon Powershot S2 IS. Besonders die Macro Funktion stellte noch scharf wenn das Objektiv den zu Fotografierenden Gegenstand berührte ;)

Jetzt freut sich ein anderer über die Kamera. :wink:

Merkmale auf die ich persönlich bei der Auswahl einer Kamera achte:

Standard Akkus
optischer Zoom mehr als 6x
Film Funktion ohne Zeitlimit
Objektiv mit großer Linse
SD Speicherkarte

Welche Kriterien sind für euch wichtig bei der Auswahl einer DigiCam?


Gruß

Heiko Roschmann

JA-Connect Computer GmbH - Technik

2

Montag, 17. September 2007, 16:53

Hi Heiko,

ein "heisses" Thema!

Was will man mit einer digitalen Kamera fotografieren?

1)
Erinnerungsfotos der Familie oder des Urlaubs, etc., , also Schnappschüsse, bei denen man nicht die Intention hat, diese auf eine Poster drucken zulassen, sehr wohl aber vielleicht auf "normale" Foto-Größe (z.B. 9 x 13)?
Da reichen locker 3,5 Megapixel aus.

2)
Der gehobene Anspruch auch mal in der Nachbearbeitung einen kleinen Ausschnitt zu vergrößern und auf Papier zu verewigen?
DA sollten m.E. ca. 6 Megapixel reichen.

3)
Der professionelle Anspruch, also extreme Ausschnittvergrösserungen, Druck auf ein Riesenposter, etc?
Je höher die Auflösung der Kamera, desto höher die Qualität des Posters/Ausschnittes, aber auch der Preis steigt exponentiell.

Neben der Auflösung und den von Dir genannten Faktoren (optischer Zoom, Akkus, etc.) sollten sicherlich auch gehören:
- schnelle Betriebsbereitschaft (also die Zeit zwischen dem Einschalten und der Möglichkeit, ein Foto zu schießen)
- kurze Antwortzeiten (manche Kameras brauchen bis zu 2 Sekunden um das Foto zu erstellen, wenn der Auslöser gedrückt wird)
- kurze Speicherzeiten (wenn man mal schnell einige Bilder hintereinander machen möchte)
- Blitz-Lade-Zeiten (meine Alte Medion z.B. braucht ca 60 Sekunden, bis der Blitz wieder voll ist)
- Stromverbrauch (meine alte Medion z.B. hat nach ca. 30 Fotos mit Blitzfunktion die Akkus "leergesaugt")
- Bedienbarkeit
- Displaygröße
- Leuchtstärke des Displays
- Schutz der Optik, wenn die Kamera ausgeschaltet (und nicht "ausgeschalten", wie in vielen Foren zu lesen ist! :( ) ist
- Größe, Gewicht

Das sind mal so einige grobe Ideen von mir, die Aufzählung ist sicherlich noch nicht vollständig.

Grüße aus dem Ruhrgebiet,
Jens

BigError

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: Voerde

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. September 2007, 17:19

Meine Freundin hat sich eine 10Megapixel Cam eines Discounters gekauft und ich finde, dass die Kamera sehr gute Bilder macht.
Bilder mit 10 Megapixel sind halt einfach gestochen scharf im Gegensatz zu Kameras mit nur 3 Megapixel. Seh ich ja bei meiner.

Kritereien, die wichtig sind:

- Guter optischer Zoom (Digitaler Zoom ist nix)
- Langer Akku


Ansonsten ist mir der Rest eigentlich egal.

mirco

Schüler

Beiträge: 131

Wohnort: Voerde

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. September 2007, 18:18

Zitat

Jetzt freut sich ein anderer über die Kamera. Wink


hrhrhr :twisted:

geilste super-macro cam die ich kenne, krieg ich mit meiner 10x so teuren dslr mit teurem macro objektiv nicht hin, was diese cam schafft. cam dient mir also nur für macro oder super-macro aufnahmen

MarkW.

Fortgeschrittener

Beiträge: 517

Wohnort: Dinslaken

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. September 2007, 19:46

ich habe jetzt ca. 2 Jahre meine Canon Powershot A75 (3,2 Megapixel). Wichtig waren mir vor allem:

- 4x Standard-Akku (2x reicht meist nicht lang)
- Guter optischer Zoom
- Compact-Flash (war zu der Zeit heftigst billiger als SD)
- vernünftige Einstellungsmöglichkeiten

wichtig sind auch vernünftige einstellmöglichkeiten für Speicherformat und -komprimierung, weil gerade viele Billig-Cams sehr stark komprimieren und da die Bildqualität doch leidet.