Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BigError

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: Voerde

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. August 2005, 14:28

Plötzliche Neustarts des Rechners

Hallo Leute,

ich hab wie so oft mal wieder ein Problemchen.

Ich glaube, ich hab das Problem schonmal geschildert.
Mein PC startet einfach neu, aber ich weiß jetzt, dass es nicht an einem überhitzen System liegen kann. Die Temperaturen sind nämlich alle im grünen Bereich.
Also kann es ja ein Hard- oder Softwarefehler sein, das den Neustart auslöst.

Das System:
AMD Athlon 64 3200 (Winchester)
1024 MB DDR-RAM
ATI Radeon 9600 All-In-Wonder
ASUS K8V-F

Windows XP mit SP2


MfG BigError


P.S.: Könnte ein Virus vielleicht auch der Grund sein?

2

Freitag, 26. August 2005, 22:21

Re: Plötzliche Neustarts des Rechners

Zitat von »"BigError"«

Hallo Leute,

ich hab wie so oft mal wieder ein Problemchen.

Ich glaube, ich hab das Problem schonmal geschildert.
Mein PC startet einfach neu, aber ich weiß jetzt, dass es nicht an einem überhitzen System liegen kann. Die Temperaturen sind nämlich alle im grünen Bereich.
Also kann es ja ein Hard- oder Softwarefehler sein, das den Neustart auslöst.

Das System:
AMD Athlon 64 3200 (Winchester)
1024 MB DDR-RAM
ATI Radeon 9600 All-In-Wonder
ASUS K8V-F

Windows XP mit SP2


MfG BigError


P.S.: Könnte ein Virus vielleicht auch der Grund sein?


Wenn deine CPU immer noch bei 54°c liegt sie nicht gerade im
grünen Bereich ( ist nunmal kein AthlonXP mit max. 90° DIE temp.
sondern ein A64 mit max. 65° DIE Temp...

BigError

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: Voerde

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. August 2005, 22:23

Ne Ne, die CPU hat jetzt min. 10 °C weniger als vorher.
Sprich 48 °C, wenns hoch kommt. Normal liegt der jetzt bei 42 °C-44 °C.

4

Samstag, 27. August 2005, 13:35

Zitat von »"BigError"«

Ne Ne, die CPU hat jetzt min. 10 °C weniger als vorher.
Sprich 48 °C, wenns hoch kommt. Normal liegt der jetzt bei 42 °C-44 °C.


Denn bleibt nur noch:
1.) Da Du eine ATI Grafikkarte hast und einen A64 muss "AGP-Fastwrite"
im Bios ausgestellt sein.
2.) Speicher mal ( am besten in einem externen RAM-Tester ) durchtesten
ob Fehlerfrei.
3.) Bei 2 oder mehr DIMMs mal alle einzeln im Rechner testen ( kann
sein das sich irgendwelche DIMMs nicht vertragen )
4.) richtige RAM-timings mal im Bios per Hand einstellen ( und
nicht auf "Auto" stellen da einige DIMMs Schwachsinn in ihrem
SPD stehen haben )
5.) Cool&Quiet mal ausstellen.... wenn es denn keine Probleme
mehr gibt nach einem neueren Bios fürs Mainboard Ausschau
halten ( denn kommt das Bios nicht mit den VCore min./max.
Einstellungen eines Winchester klar ).
6.) Hast 'ne PM von mir.....

BigError

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: Voerde

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. August 2005, 13:39

Könnte sein, dass es an Cool'n Quiet liegt. Hab das nämlich erst vor einigen Tagen draufgemacht und dann haben das mit den Neustarts angefangen.
Wenn es nicht daran liegt, dann versuch ich mal die anderen Sachen.

Ich werd das mal runterwerfen und schauen, ob das dann immernoch ist.

Thx, for help!

MfG BigError

6

Montag, 29. August 2005, 16:59

Zitat von »"BigError"«

Könnte sein, dass es an Cool'n Quiet liegt. Hab das nämlich erst vor einigen Tagen draufgemacht und dann haben das mit den Neustarts angefangen.
Wenn es nicht daran liegt, dann versuch ich mal die anderen Sachen.

Ich werd das mal runterwerfen und schauen, ob das dann immernoch ist.

Thx, for help!

MfG BigError


Und C&Q ausgeschaltet.... Probleme weg..???

BigError

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: Voerde

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. August 2005, 17:04

Eigentlich hab ich noch garnichts gemacht :lol:

Das Problem hat sich wohl von alleine gelöst, warum auch immer.

Aber wenn es wieder auftreten sollte, dann weiß ich ja, was ich zu tun haben.

8

Montag, 29. August 2005, 17:10

Zitat von »"BigError"«

Eigentlich hab ich noch garnichts gemacht :lol:

Das Problem hat sich wohl von alleine gelöst, warum auch immer.

Aber wenn es wieder auftreten sollte, dann weiß ich ja, was ich zu tun haben.


Eins hab ich noch ganz außer acht gelassen.... selbst ein defekter
HD-Kabel kann Windows zum Neustart bringen ( auch wenn es erst
mal komisch klingt ) weil Windows es nicht mag wenn die HD
"verschwindet" während es auf seine Swapdatei zugreifen will.... :D

Hatte bei so was auch schon mal länger gesucht... ( weil bei den 80pol.
IDE Kabeln da sie jeweils eine massive Ader haben schnell zu
Kabelbrüchen kommen kann, wenn man den Kabel zu oft/viel knickt,
die man von außen nicht sieht ).
Also auch ggf. mal den HD-kabel wechseln wenn alles Andere nicht
weiter hilft. Und bei deinen nicht reproduzierbaren Fehlern kann dies
auch durchaus der Grund sein….

Ebenso mal drauf achten ob deine HD sich zwischendurch "ausschaltet"
bei einigen Netzteilen ( speziell Enermax ) hatte ich mal eine Zeit lang
die Probleme das die Stromstecker für die HD öfter mal "nachgebogen"
werden mussten weil sie sonst keinen ausreichenden Kontakt mehr hatten
und so die Stromversorgung der HD öfter mal kurzzeitig ausfiel was
denn auch wieder ein Problem für Windows darstellt.

BigError

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: Voerde

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. August 2005, 17:18

Ok, ich werds mir merken.


Thx!

Fry

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Wohnort: Duisburg

Beruf: IT

  • Nachricht senden

10

Montag, 29. August 2005, 19:16

Das mit den IDE-Kabeln hatte ich auch schon mal...da kommt man immer zuletzt drauf... das ist immer ärgerlich...aber kommt zum glück nicht so oft vor.

BigError

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: Voerde

Beruf: Azubi

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. August 2005, 20:13

Leider ist der Fehler wiedergekommen. Aber, es passiert nur, wenn ich ICQ, WinAmp und eMule zusammen laufen hab. Das war vorher auch schon so, aber da hab ich noch nicht drüber nachgedacht.
In den ersten paar Minuten geht alles gut, aber dann startet der neu.