Sie sind nicht angemeldet.

iCh

Schüler

Beiträge: 59

Wohnort: Voerde

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Januar 2006, 14:17

"Tagan stellt 800W-NT vor"

Auf der CES stellt kürzlich Tagan sein neues Flaggschiff vor:
ein temp.-geregeltes 800W-Netzteil.
Mit diesem NT sollte es nun wirklich keine Probleme bei SLI und CrossFire geben icon_wink.gif

Spezifikationen:
-Lüfter: 1620-2680 U/min temperaturabhängig
-vier separate 12 Volt-Schienen
-28 bzw. 30 A für die 3,3 V und 5 V-Leitung


Wann das kleine Kraftwerk erhältlich ist steht derzeit noch in den Sternen.
Aber nun die Bilder:


2

Mittwoch, 25. Januar 2006, 14:55

Lange nicht mehr so einen Schwachsinn gesehen... Sorry aber
ein gutes Netzteil ( mit hohem Wirkungsgrad ) reicht mit einer
Durchschnittswattzahl. Für Server mag so was nötig sein aber
in einem normalen PC brauchte ich trotz 4 bis 8 Festplatten
und 3-4 Premium DVBs Karten ( die einzeln genauso einen
Strombedarf haben wie eine aktuelle Grafikkarte ) u.s.w. noch
nie ein Netzteil jenseits der 450Watt und selbst die nur da wegen
der Reserven das Netzteil nicht so warm wird.

Die meisten Probleme treten heutzutage nicht wegen Netzteilen
mit zuwenig Leistung auf, sondern mit Netzteilen die die Spannungen
nicht mehr stabil genug liefern können sobald ein etwas höherer
Strombedarf besteht.

Und wenn ich denn oben wieder die Billigbauweise sehe ( z.b. keine
vergossenen Spulen so das hochfrequente Störgeräusche
vorprogrammiert sind ).....

Wenn man das sieht kann man nur dem "VzBdvNLW" beitreten..

ZappyZwo

Fortgeschrittener

Beiträge: 269

Wohnort: Voerde

Beruf: Schüler/Student

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Januar 2006, 12:21

Schau doch bei JA Connect mal in den Shop rein. Die haben doch sehr vernünftige NTs (Seasonic). Und niemand braucht ein 600W NT.
Mein System läuft super mit nem 430W NT und das ist schon überdimensioniert.
Die neueren AMD CPUs brauchen schon wesentlich weniger als mein Clawhammer, die neusten und kommenden Intels ebenfalls.
Auch mit SLI/Crossfire etc. braucht man kein NT über 500W.
Es muss nur störunempfindlich sein und einen vernünftigen Wirkungsgrad haben, damit es die ganze tolle Energie nicht nur in Abwärme umwandelt!

4

Montag, 30. Januar 2006, 14:04

Statt immer neuer "Spielereien" sollten die Hersteller erst
mal ihre bestehende Hardware zum Laufen bringen...

Bestes Beispiel sind die Pseudo-Raid-Controller von
Promise die ich eigentlich nie nutze... Nur hatte ich
bei der letzten Neuinstallation auf dem Fileserver hier
2 Raids mit je 2 Stk. 200GB SATA HDs von Maxtor
eingerichtet ( Mirror ). Als Belohnung dafür sind mal
wieder fast ein Drittel der Dateien defekt die größer
als ~1 GB sind. Nach ein paar Tests hat sich bestätigt
das genau das Problem was schon seit erscheinen der
ersten Promise Pseudo Raidcontroller bekannt ist eben
immer noch besteht .... größere Dateien werden bei
PromiseRaidcontrollern nach wie vor beim Kopieren
zerstört. Auch z.b. Backups der Systembackups die
zur Sicherheit auch auf DVD gebrannt wurden bringen
nix da die Dateien auf den DVDs die selben Defekte
haben wie die auf HD ( weil Sie ja schon dort entstehen )
was heißt das ich derzeit erst mal wieder so ziemlich
ALLE Dateien checken darf die auf diesem Rechner
lagen... was mit rund 22.000 mp3's zum Glück nur ein
kleiner Teil der mp3's ist.

Also heißt es nach wie vor Finger weg von solchen
Spielereien ( in diesem fall die Promise-onboard beim
Asus A8V-Deluxe.

Weiteres Beispiel der schönen "neuen" Technik bieten
alle PCI-e Boards... keins hat noch mehr als 3 normale
PCI Steckplätze wovon bei manchen selbst davon noch
ein weiterer bei einer Grafikkarte mit großem Lüfter
nicht nutzbar ist. Von meiner Seite aus verhindert dies z.b.
hier alle Systeme umzustellen..... man muß halt bei alten
AGP-Boards bleiben... denn 4 bis 5 PCI's brauch ich
hier in jedem System.........

Aber wahrscheinlich werden sich auch für dieses Netzteil
eine Menge Kunden finden die meinen es zu brauchen
genauso wie für AMD X2 CPUs deren 2. Kern sich bei
den meisten Anwendern zu Tode langweilt da Ihre Systeme
von der Betriebssystemseite und Anwendungsseite gar nicht
Multiprozessortauglich sind.

5

Donnerstag, 16. Februar 2006, 18:36

Aber um noch mal zum Thema zu kommen... das 800Watt stellt
schon lange nicht mehr die Spitze des Übertreibens da..... denn es
gibt ja schon länger dieses hier...:
http://www.pcpowercooling.com/products/v….php?show=TC1KW

Fry

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Wohnort: Duisburg

Beruf: IT

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. Februar 2006, 20:25

immerhin hat es 85% Wirkungsgrad. finde das ding aber echt übertrieben- wer braucht sowas? welchen Wirkungsgrad sollte ein gutes NT eigentlich haben?

7

Donnerstag, 16. Februar 2006, 21:29

das netzteil is bestimmt nur für server da

auch wenn du alles vollgebaut hast im pc + 2x geforce 7800 als SLI braucht man nicht mehr als 500 watt

mirco

Schüler

Beiträge: 131

Wohnort: Voerde

Beruf: IT-Systemelektroniker

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. Februar 2006, 00:49

also ich habs 480w von tagan.. mein sysdaten kann man ja unten in der signatur sehen und ich muss sagen das der wirkungsgrad von dem 480er echt schei**e ist :D

mein netzteil wird im normalen betrieb ohne volllast sowas von warm... und wärme = lautstärke

ZappyZwo

Fortgeschrittener

Beiträge: 269

Wohnort: Voerde

Beruf: Schüler/Student

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. Februar 2006, 09:11

@Mirco

Jo, dann teste doch mal nen SS. Habt ja welche auf Lager :wink:
In meinem Sys höre ich nur meinen Polargate (CPU Kühler) herraus, obwohl der schonsehr ruhig ist. Ich denke, außer einem passiv Kühler kann mir da nicht mehr viel helfen :D

mr.rayban

unregistriert

10

Mittwoch, 7. Juni 2006, 21:09

jetzt auch schon mit 1000 Watt

Hallo Zusammen

das die Wattzahl nicht die einzig Aussagekräftige Größe bei Netzteilen ist sollte Hoffentlich langsam jeden bekannt sein. Es kommt auf die "Stabilität" der einzelnen Spannungen, die gelieferte Strommenge sowie hoher Effektivität an.

Hier ein kritischer Bericht von heise zum Watt Wahnsinn. :twisted:

Gruß

Heiko Roschmann

JA-Connect Computer GmbH - Technik

Ben

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Kiel

Beruf: Lead Software Engineer

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. Juni 2006, 10:47

Kann mich mr.rayban nur anschließen!

Für mich sind wichtige Punkte bei einem Netzteil:
- combined Leistung (5V+12V)
- Wirkungsgrad
- Schutz gegen ÜBerspannung (OVP,OCP,SCP)
- unempfindlich gegen Elektrische Entladungen (ESD)
- Betriebstemperatur und Geräuschpegel.

Bei mir ist mein "Motor" im Rechner ein Tagan TG380-U01 (380 Watt), habe 6 Festplatten, eine kleine Graka (NVidia 6200 NV 43 AGP), Soundkarte inkl. Frontpanel (SB Audigy 2 ZS Platinum), 1 DVD Brenner und 1 CD-Brenner und ich komme mehr als ausreichend mit der Leistung hin :-)