Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 15. Oktober 2005, 11:30

Suche: Einfache Linux-Distri als Win-Server-Ersatz

Hi alle,

ich bin auf der Suche nach einer Linux (oder auch BSD)-Distribution, die folgendes zu bieten hat:

- kann komplett einen Windows-Server (2000) ersetzen
- Kann als PDC oder BDC eingesetzt werden
- einfache Installation, die auch für einen Laien zu handhaben ist (siehe Anm. 1)
- einfache Verwaltung von Usern, shares, etc via GUI direkt auf dem Server oder via WEB vom Client aus


Anm.1):

Das meine ich wirklich ernst! Das Ding sollte sich so einfach wie ein W2K-Server installieren lassen, also incl. der Abfragen:

- willste DHCP-Server einrichten..
- Domain-Name
- .... (hier selber ergänzen, was der W2K-Server bei der Inst. auch abfragt..)


Ja, es soll so ein Klicki-Klacki-Buntie Teil sein und einfach nur für einen Nuub einen Windows-Server ersetzten können!

Kommt mir jetzt bitte nicht mit Fedora, Mandrake oder so, das ist für diese Zwecke noch viel zu kompliziert :-)

Ich habe mich mal bei Distrowatch umgeschaut, bin da aber nicht fündig geworden, es gibt jede Menge Spezialdistris für FWs, Thin-Clients, etc, aber nix als einfachen Ersatz für einen MS-Server....

Für Hinweise wäre ich dankbar!

Gruesse aus dem Ruhrgebiet,
Jens

Ben

Schüler

Beiträge: 92

Wohnort: Kiel

Beruf: Lead Software Engineer

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Februar 2006, 11:44

Dein Posting ist zwar schon "etwas" älter ;-), antworte aber gern:

Nun, soooo einfach wie ein W2K ist Unix / Linux Grundsätzlich nicht.

Folgende Dinge sollte man schon beherschen:

Der Umgang mit der Shell (bash oder sh)
Arbeiten mit einem reinen Texteditor (vi, viM, emacs & Co.)
Konfigurieren mit Hilfe von reinen Config-Files

Ferner sollte man schon wissen, was man macht und sich mit der Materie, die der Server ja zur Verfügung stellen soll, auskennen - wie mit DHCP, bind, LAN, WAN und vor allem der Sicherheit.

Gute und oft genutzte Distri's sind halt Debian GNU/Linux(mein favorite), Red Hat oder SuSE.

Wozu brauchst Du eine grafische Oberfläche auf einem Server? Das frisst nur Resourcen - es sei den, der Server soll auch als Workstation dienen.

Wenn Du klick-klick haben willst, dann solltest Du Dich in Richtung SuSE orientieren.
Allerdings sind Dinge wie DHCP & Co. nicht einfach mal zusammen geklickt.

Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung und kann nur anbieten, das Du mal bei uns in den IRC Channel kommst oder einfach unsere Webseite besuchst:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.fug-kiel.de">http://www.fug-kiel.de</a><!-- m -->